Skip to main content

Entscheidung fiel am Donnerstagabend

Holger Siegmund-Schultze ist neuer KSC-Präsident

Die Mitglieder des Karlsruher SC haben entschieden: Holger Siegmund-Schultze ist neuer Präsident des Fußball-Zweitligisten. Bei der digitalen Mitgliederversammlung am Donnerstagabend wählten 1.823 mit 60,52 Prozent der Stimmen.

Bisheriger Vize Siegmund-Schultze zum neuen KSC-Präsidenten gewählt. Foto: Markus Gilliar GES/Markus Gilliar

Holger Siegmund-Schultze ist neuer Präsident des Karlsruher SC und tritt damit die Nachfolge von Ingo Wellenreuther an, der das Amt mehr als neun Jahre übernommen hatte und im Mai auf Druck eines Investorenbündnisses zurückgetreten war. Auf der digitalen Mitgliederversammlung wurde Holger Siegmund-Schultze mit 60,52 Prozent der Stimmen gewählt.

Auf Platz zwei landete Axel Kahn mit 395 Stimmen, auf Platz drei Kai Gruber mit 357 Stimmen. Rolf Dohmen erhielt 340 Stimmen von den Mitgliedern und Dorothée Augustin 67 Stimmen.

Als neuer Vizepräsident wurde Martin Müller mit 1.834 Stimmen gewählt.

Online-Wahl wegen Corona-Pandemie

Die Mitglieder konnten an der Wahl wegen der Corona-Pandemie nur virtuell teilnehmen. Siegmund-Schultze ist der insgesamt zwölfte Präsident des Karlsruher Sport-Clubs seit der Fusion des KFC Phönix mit dem VfB Mühlburg im Jahr 1952.

Verfolgen Sie die Wahl und alle Entwicklungen im Live-Ticker.

nach oben Zurück zum Seitenanfang