Skip to main content

Heimspielauftakt in der 2. Liga

Live Ticker: Die Niederlage des KSC gegen den VfL Bochum zum Nachlesen

Im ersten Heimspiel der neuen Zweitliga-Saison erwartet der KSC um 13.30 Uhr im Wildparkstadion nicht nur wieder 1.200 Zuschauer, sondern mit dem VfL Bochum auch eine ambitionierte Mannschaft, die am Ende weit oben in der Tabelle landen könnten.

Im ersten Heimspiel der neuen Zweitliga-Saison erwartet der KSC um 13.30 Uhr im Wildparkstadion nicht nur wieder 1.200 Zuschauer, sondern mit dem VfL Bochum auch eine ambitionierte Mannschaft, die am Ende weit oben in der Tabelle landen könnten. Foto: jarma – stock.adobe.com

Beim ersten Zweitliga-Heimspiel der neuen Saison, das im heimischen Wildparkstadion ausgetragen wird, muss Eichner weiterhin auf die verletzten Kyoung-Rok Choi und David Pisot verzichten. Auch Neuzugang Sebastian Jung ist noch kein Thema. Ein großes Fragezeichen steht zudem hinter dem Einsatz von Philipp Hofmann, der wegen Fiebers nicht am Training teilnehmen konnte.

Mit Bochum erwartet den KSC eine sehr stabile und eingespielte Mannschaft. „Wenn sie es schafft, ihre Leistung konstant abzurufen, zählt die Mannschaft für mich zu den Top Fünf der Liga“, adelte Eichner den Kontrahenten in der Pressekonferenz am Freitag. Allerdings habe das 2:2-Unentschieden des VfL gegen St. Pauli am Montagabend auch gezeigt, dass die Nordrhein-Westfalen durchaus wackeln.

nach oben Zurück zum Seitenanfang