Das Karlsruher Wildparkstadion. | Foto: privat

Umfrage der BNN

KSC-Fans glauben an Aufstieg in der Relegation

Anzeige

Die KSC-Fans glauben mehrheitlich an einen Aufstieg ihres Teams beim Rückspiel der Relegation in Aue. Dies geht aus einer Umfrage der BNN hervor, an der bislang über 800 Anhänger (Stand: Sonntag, 21 Uhr) des Traditionsvereins teilgenommen haben. 474 von ihnen erklärten „Klar, der KSC macht das!“. Rund 150 sagten „Das wird knapp. Ich kann mich nicht entscheiden.“ Lediglich 200 und damit rund 25 Prozent glauben, dass der KSC drittklassig bleibt.

Wiederaufstieg bislang immer geglückt

Bislang glückte den Badenern nach dem Sturz in die Drittklassigkeit immer der direkte Wiederaufstieg. Dabei haben sie die Statistik auf ihrer Seite, denn in den bisherigen Relegationsspielen zwischen Zweiter und Dritter Liga setzte sich wesentlich häufiger das unterklassige Team durch. Der KSC hat allerdings bislang bei seinen Relegationsspielen keine guten Erfahrungen gemacht: 2012 stiegen die Wildpark-Kicker begleitet von Fan-Krawallen gegen Jahn Regensburg in die Dritte Liga ab, im Jahr 2015 verpasste der damalige Zweitligist unter Trainer Markus Kauczinski gegen den HSV in der Nachspielzeit wegen eines unberechtigten Freistoßes den Aufstieg in Liga eins.

Hinspiel verfolgten 2,52 Millionen

Das Rückspiel der Relegation wird erneut live im ZDF (ab 18 Uhr) übertragen. Das Hinspiel verfolgten 2,52 Millionen Zuschauer in ganz Deutschland und bescherten dem Gründungsmitglied der Bundesliga damit eine enorme Popularität. Im Wildpark werden mehrere tausend Fans das Geschehen in Aue verfolgen und ihrem Team die Daumen drücken.

Zustimmung möglicherweise noch höher

Der Glaube der KSC-Fans an die eigene Mannschaft fällt wahrscheinlich noch höher aus, als dies die Zahlen der BNN-Umfrage vermitteln. Der Grund: Findige Aue-Fans posteten den BNN-Tweet in den eigenen Reihen mit dem Aufruf, sich an der Abstimmung zu beteiligen.

Die BNN berichten von den Ereignissen in Aue und im Wildpark ab 15 Uhr in einem Live-Ticker