Ingo Wellenreuther, CDU-Bundestagsabgeordneter und KSC-Präsident.
KSC-Präsident Ingo Wellenreuther. Archivbild. | Foto: Hora

Nach Müller-Kandidatur

KSC-Präsident Wellenreuther gibt sich gelassen vor Mitgliederversammlung

Anzeige

KSC-Präsident Ingo Wellenreuther gibt sich vor der Mitgliederversammlung beim KSC gelassen. Der 59-Jährige erklärte den BNN gegenüber, er mache sich keine Sorgen, sondern wolle sich einfach dem Votum stellen.

Die in der vergangenen Woche bekanntgewordene Kandidatur von Martin Müller wollte Wellenreuther nicht kommentieren. „Ich werde sagen, was wir geleistet haben die letzten Jahre und was wir die nächsten Jahre vorhaben. Dann entscheiden die Mitglieder.“

Zum Thema: Euro-Eddy schlägt sich auf die Seite von Wellenreuther-Konkurrent

BNN