Skip to main content

Pater Burkhard Volkmann

Als ein Bild des KSC-Paters um die Welt ging

Wie es dem 75-jährigen KSC-Fan Pater Burkhard Volkmann heute geht, mit welchem ehemaligen Spieler er noch Kontakt hat und wie viele Spieler ihn über die Jahre besuchten.

Der Kapuzinerpater Burkhard am 13. Dezember 1997 im Karlsruher Wildparkstadion. Foto: Uli_Deck/dpa (Archiv)

Pater Burkhard Volkmann kann mit Fug und Recht als besonders treuer Fan des Karlsruher SC bezeichnet werden. Der Kapuziner des Kloster Zell am Harmersbach im Ortenaukreis ist seit 1956 Anhänger des badischen Vereins und seit 1987 auch Mitglied. Vor allem während der UEFA-Cup-Zeiten in den 1990er-Jahren sah man den Fußballbegeisterten nicht nur auf der Haupttribüne im Stadion, sondern häufig in den Medien.

Ein Bild aus dem Jahr 1997 des Karlsruher dpa-Fotografen Uli Deck ging dabei sogar um die ganze Welt. Es wurde auch in einer Zeitung in Amerika abgedruckt. Auf dem Foto ist der Pater mit einer KSC-Fahne zu sehen, die er sich zuvor von einem jungen Fan für das Foto lieh. Als der Ordensmann vor einigen Jahren in Offenburg bei einer Urlaubsvertretung seines Zahnarztes war, sagte dieser, dass es damals die Fahne seines Sohnes gewesen sei.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang