Zahlreiche Fans auf dem Münsterplatz kurz vor dem Marsch ins Stadion.
Zahlreiche Fans auf dem Münsterplatz kurz vor dem Marsch ins Stadion. | Foto: Manuel Katzenberger

Fan-Konvoi zum Auswärtsspiel

Rund 3 000 Fans unterstützen den KSC in Münster

Anzeige

Die Fans des Karlsruher SC tun ihr Bestes, dass das Auswärtsspiel gegen den SC Preußen Münster 06 zu einem Heimspiel für die Badener wird. Rund 3 000 Fans werden im Preußenstadion erwartet. Einige der 20 Busse haben sich bereits um 4 Uhr morgens auf den Weg in den Norden gemacht.

Das ist eine unchristliche Zeit zu der Partygänger normalerweise erst nach Hause kommen. Um 10 Uhr am Samstagmorgen haben sich die Fanbusse am Münsterplatz getroffen und sind geschlossen zum Stadion gelaufen, um ihre Unterstützung zu zeigen.

Busfahrer als KSC-Fan

Einige der Busse, wie etwa der zweite Bus der Blau-weißen KSC-Freunde, sind auch erst um 6 Uhr am Karlsruher Hauptbahnhof losgefahren. Busfahrer Gerhard Schmälzle aus Sasbachwalden ist selbst KSC-Fan und schaut jedes Spiel an, wenn er Zeit hat. Er fährt den Fanclub zu jedem Auswärtsspiel. Sein Tipp für das heutige Spiel lautet 2:0 für den KSC.

Was alles in einen Bus-Kofferraum passt

Bier für die Fans durfte in den Bussen nicht fehlen, wie dieser Facebook-Beitrag zeigt.

VIP-Bus auf Tour

Der Verein selbst ist mit einem VIP-Bus mit Mitarbeitern, Freunden und den Spielern Dominik Stroh-Engel („Dodo“), Tim Kirchner sowie Martin Stoll auf dem Weg nach Münster. Auf der Raststätte Sauerland-Ost gab es ein freudiges Wiedersehen und „Familientreffen“ mit KSC-Fans.

KSC-Fans stehen auch im K-Block

Den Block der Heimfans nehmen die KSC-Fans bereits ein, was in der Woche vor dem Spiel für Verärgerung gesorgt hat. Da einige Fans aus dem Postleitzahlengebiet des badischen Drittligisten Karten für das Spiel gekauft hatten, musste der ganze Block für KSC-Fans geöffnet werden.

Regen, Regen, Regen

Das Wetter könnte für die Blau-Weißen und ihre Fans besser aussehen. Es regnete den ganzen Morgen. Bei Pausen wie hier in der Nähe von Wilnsdorf mussten die Fans dennoch ins Freie. Während des Spiels gibt es eine Regenwahrscheinlichkeit von 80 Prozent. Aktuell ist es in Münster noch trocken.

Die BNN begleiten die Partie in Münster im Live-Ticker.