Der Karlsruher SC muss beim VfL Bochum antreten. | Foto: jarma – stock.adobe.com

Live-Ticker zum Nachlesen

Irres Spiel in Bochum: KSC erkämpft sich in Unterzahl einen Punkt

Anzeige

Was für ein irres Spiel: Der Karlsruher SC hat auswärts in Bochum ein 3:3 Remis erkämpft. Vor allem die torreiche erste Hälfte hatte haufenweise Aufreger parat.

Zwei Elfmeter, eine frühe rote Karte für den Karlsruher SC und mehrere fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen: Das Auswärtsspiel des KSC beim VfL Bochum war kein glückliches aus Karlsruher Sicht – und ein ruhiges erst recht nicht.

Zweikampf, Duell zwischen Kyoung-Rok Choi (KSC) und Vitaly Janelt (VfL Bochum). | Foto: GES

In der ersten Hälfte fielen fünf Tore, zudem flog KSC-Spieler Lukas Fröde vom Platz – mit einer sehr fragwürdigen gelb-roten Karte. Lange stand das 3:2 für Bochum auf der Anzeigetafel. Bis dann in der  Nachspielzeit Anton Fink zuschlug – zwei Minuten nach seiner Einwechslung.

Der Live-Ticker zum Nachlesen: