KSC-Präsidentschfts-Kandidat Martin Mueller (rechts) gratuliert KSC-Präsident Ingo Wellenreuther zum Wahlsieg.
KSC-Präsidentschfts-Kandidat Martin Mueller (rechts) gratuliert KSC-Präsident Ingo Wellenreuther zum Wahlsieg. | Foto: GES/Edith Geuppert

Karlsruher SC

Mitgliederversammlung des KSC endet ohne Überraschungen

Anzeige

Das war knapp. Mit 51,9 Prozent haben die KSC-Mitglieder Ingo Wellenreuther im Amt als Präsident des Karlsruher SC bestätigt. Alles Wichtige zur KSC-Mitgliederversammlung in der Schwarzwaldhalle gibt es Live-Ticker zum Nachlesen.

Der 16. von 26 Punkten auf der Tagesordnung war der mit der größten Sprengkraft: „Wahl des Präsidiums“. Nach der Wahl stand kurz nach 15 Uhr fest: Ingo Wellenreuther bleibt weitere drei Jahre Präsident des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC. Sein Herausforderer Martin Müller unterlag nur knapp.

Zuvor hatte die beiden Kontrahenten sich noch einmal einer Befragung der KSC-ler gestellt. Vorab haben sich die beiden Kontrahenten bereits einen intensiven Schlagabtausch bei einer Podiumsdiskussion geliefert. 

Bei der Mitgliederversammlung des Karlsruher SC in der Schwarzwaldhalle ging es aber noch um weitere Punkte, unter anderem um ein Defizit in Millionenhöhe.

Alle Wahlen und Diskussionen der Mitgliederversammlung können Sie hier im Live-Ticker noch einmal nachlesen: