Gold
Der Norweger Martin Johnsrud Sundby gewann über 15 Kilometer die Goldmedaille. | Foto: Hendrik Schmidt

Nordische Ski-WM

Norweger Sundby gewinnt Gold im Langlauf – Katz auf Rang 13

Anzeige

Seefeld (dpa) – Der norwegische Langläufer Martin Johnsrud Sundby hat bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld die Goldmedaille über 15 Kilometer in der klassischen Technik gewonnen.

Für den 34-Jährigen ist der Erfolg das erste Einzel-Gold bei einem Großereignis. Sundby lag am Ende 2,9 Sekunden vor seinem russischen Rivalen Alexander Bessmertnych, der sich Silber sicherte. Auf dem Bronze-Rang landete der finnische Favorit Iivo Niskanen.

Die deutschen Langläufer verpassten die Top-10-Plätze bei dem Rennen in Tirol. Andreas Katz war als bester DSV-Starter 13., dahinter schafften es auch Sebastian Eisenlauer (15.), Janosch Brugger (18.) und Lucas Bögl (26.) unter die besten 30.