Mirko Schneider übernimmt ab sofort beim 1. FC Bruchsal | Foto: Jan Prihoda

Fußball-Verbandsliga

Mirko Schneider kehrt zum 1. FC Bruchsal zurück

Anzeige

Es ist eine Rückkehr unter besonderen Vorzeichen: Mit sofortiger Wirkung übernimmt Mirko Schneider wieder das Traineramt beim Fußball-Verbandsligisten 1. FC Bruchsal. Das teilte der Verein am Dienstagnachmittag mit. Der 43-jährige Coach stand dort bereits zwischen 2005 und 2014 für über achteinhalb Jahre an der Seitenlinie. Er löst den bisherigen Trainer Hicham Ouaki ab, der aus gesundheitlichen Gründen eine Pause einlegen wird. „Die Mannschaft braucht eine intensive Betreuung, um ihre gesteckten Saisonziele zu erreichen. Die ist mir in dieser Form aber leider im Moment nicht möglich“, wird Ouaki in einer Pressemitteilung des Vereins zitiert. Zuletzt bei den Partien gegen den VfB Gartenstadt (4:2), den FC Kirrlach (3:3) und den FV Lauda (4:1) hatten  Co-Trainer Timo Böhmer und Spielleiter Benjamin Schäfer die Betreuung der Mannschaft übernommen. „Der Verein bedankt sich bei Hicham Ouaki für seine aufopferungsvolle sowie in jeder Hinsicht hervorragende Arbeit und lässt ihm auch auf diesem Weg die allerbesten Genesungswünsche zukommen“, schreibt Sportvorstand Michael Grub in der Mitteilung. Zu gegebener Zeit werde man sich mit Ouaki zusammensetzen und besprechen, wie eine künftige Zusammenarbeit aussehen könnte.

Stadtderby zum Auftakt

Auf Schneider wiederum wartet bereits am Sonntag (14.30 Uhr) ein brisantes Duell. Denn der 1. FC Bruchsal ist zum Stadtderby beim FC Heidelsheim zu Gast. Diesen Verein trainierte Schneider zwischen 2014 und 2017, ehe er nach einer Auszeit zum ATSV Mutschelbach wechselte. „Ich sehe in Bruchsal einen guten Kader mit guten Spielern. Es ist eine technisch sehr versierte Mannschaft mit viel Erfahrung“, freut sich Schneider auf die neue Aufgabe.