Schmerzen
Liverpools Mohamed Salah verletzte sich im Zweikampf mit Real Madrids Sergio Ramos an der Schulter. | Foto: Ina Fassbender

Champions-League-Finale

Schulterverletzung: Liverpools Salah ausgewechselt

Anzeige

Kiew (dpa) – Liverpools Stürmerstar Mohamed Salah ist im Champions- League-Finale gegen Real Madrid nach einer halben Stunde verletzt ausgewechselt worden. Der Ägypter hatte sich in Kiew bei einem Foul von Sergio Ramos an der linken Schulter verletzt.

Der 25-Jährige spielte noch einige Minuten weiter, musste dann aber vom Feld. Trainer Jürgen Klopp wechselte für Salah Adam Lallana ein. Salah hatte in der Königsklasse in dieser Saison zehn Tore erzielt. Er verließ den Rasen unter Tränen. Auf ihm ruhen die Hoffnungen Ägyptens bei der Fußball-WM im Sommer. Nur sechs Minuten später musste Reals Verteidiger Daniel Carvajal ebenfalls verletzt vom Platz.