Torwart Benjamin Uphoff (KSC) Portrait, Porträt, Kopfbild, Kopf. GES/ Fussball/ 3. Liga: Karlsruher SC - Mannschaftsfototermin Saison 2018/19, 20.07.2018 -- Football/ Soccer 3rd Division: Karlsruher SC Teamphoto Season 2018-2019, Karlsruhe, Jul 20, 2018 -- | Foto: GES

Schanzer entscheiden sich um

Uphoff bleibt wohl beim KSC

Anzeige

 

Die Wahrscheinlichkeit, dass Torwart Benjamin Uphoff dem Karlsruher SC doch mindestens bis Saisonende erhalten bleibt, hat sich noch in den Stunden vor dem Anpfiff der DFB-Pokalpartie der Badener gegen Hannover 96 am Sonntagnachmittag beträchtlich erhöht. Nach Informationen der Badischen Neuesten Nachrichten hat sich der FC Ingolstadt zwischenzeitlich für einen anderen Schlussmann entschieden und ist aus dem Poker um den 25 Jahre alten Uphoff ausgestiegen.

Von dieser Entwicklung hatte am Sonntag offenbar auch KSC-Sportchef Oliver Kreuzer Kenntnis. Auf Nachfrage der Badischen Neuesten Nachrichten versicherte er, dass der FCI der einzige Interessent an Uphoff gewesen sei und dass die Schanzer die Ablöseerwartungen des badischen Drittligisten ohnedies nicht getroffen hätten. Diese hatten bei einer Million Euro gelegen. Somit dürfte Karlsruhes Nummer eins mindestens bis Saisonende beim KSC bleiben. Sollten die Karlsruher aufsteigen, würde sich der Vertrag des gebürtigen Burghauseners automatisch um ein Jahr verlängern.

Der FC Ingolstadt tritt zum Abschluss der ersten Hauptrunde im DFB-Pokal an diesem Montag beim Zweitliga-Rivalen SC Paderborn an. Zwischenzeitlich hat der Club von der Donau die Verpflichtung des 35 Jahre alten Philipp Heerwagen vom FC St. Pauli auch bestätigt.