Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz
Die Besatzung des Hubschraubers hatte einen Unfall von oben beobachtet. | Foto: Stefan Sauer/Archiv

Vorschnelle Hilfe

A5 bei Heidelberg: Rettungshubschrauber verursacht kilometerlangen Stau

Anzeige

Ein Rettungshubschrauber, der mitten auf der Fahrbahn gelandet ist, hat auf der Autobahn 5 bei Heidelberg einen zehn Kilometer langen Stau verursacht. Die Besatzung hatte am Donnerstag zufällig einen Unfall auf der Autobahn beobachtet und helfen wollen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Es stellte sich jedoch heraus, dass der Unfall weniger schwerwiegend war als es von oben den Anschein hatte. Eine 85-Jährige war beim Spurwechsel im stockenden Verkehr an einem Lastwagen hängengeblieben. Ihr Auto drehte sich und blieb laut Polizei quer vor dem Lastwagen liegen.

Fahrbahn wegen Hubschrauberlandung gesperrt

Wegen der Landung des Hubschraubers wurde die Fahrbahn in Fahrtrichtung Darmstadt gesperrt. Nach einem etwa 15-minütigen Aufenthalt flog der Rettungshubschrauber unverrichteter Dinge weiter. Die leicht verletzte Seniorin wurde von einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht.

(dpa/lsw)