Rossmann
Der Schriftzug "Rossmann" steht an der Fassade der Unternehmenszentrale. Foto: Holger Hollemann/Archivbild

Bundesweit vertrieben

Bakterien im Duschgel – Rossmann ruft Produkt für Kinder zurück

Anzeige

Die Drogeriekette Rossman hat den Verkauf eines Dusch- und Badegels für Kinder gestoppt. In einer Probde des als „Kinderduschgel 50ml“ vertriebenen Produktes wurden Bakterien festgestellt. Das Unternehmen ruft bereits verkaufte Packungen des Duschgels nun zurück.

In dem in kleinen Tierfiguren abgefüllten Dusch- und Badegels ist die Bakterienart Burkholderia cepacia festgestellt worden. Das Bakterium kann schwerwiegende Infektionen der Lunge zur Folge haben.

Das bundesweit vertriebene Duschgel wurde nach Angaben von Rossmann von einem Lieferanten aus Österreich importiert.

Sehr resistent gegen Antibiotika

Der Verkauf in den Rossmann-Filialen sei am 10. September gestoppt worden, sagte eine Unternehmenssprecherin. Der beanstandete Artikel hat laut «Lebensmittelwarnung.de» die Nummer EAN 9002422105661 oder 9002422106804.

Für gesunde Menschen besteht beim Bakterium Burkholderia cepacia eine geringe Gefahr, durch den Kontakt krank zu werden. Personen mit geschwächtem Immunsystem oder Lungenkrankheiten sind dagegen anfälliger. Bakterien der Art Burkholderia cepacia sind sehr resistent gegen geläufige Antibiotika.

(dpa-lsw)