Richterhammer
Ein hölzerner Hammer liegt auf der Richterbank in einem Verhandlungssaal des Landgerichts. | Foto: Uli Deck/Archiv

Schleyerhalle Stuttgart

Bühnenarbeiter stürzt auf Kollegen: Bewährung wegen fahrlässiger Tötung

Anzeige

Nach seinem Sturz von der Decke der Schleyer-Halle in Stuttgart auf einen Kollegen am Boden ist ein Bühnenarbeiter wegen fahrlässiger Tötung verurteilt worden.

Der 28-Jährige erhielt eine Bewährungsstrafe von sechs Monaten. Er habe bei Abbauarbeiten an einer Bühne seine Sicherung vernachlässigt, teilte das Amtsgericht Stuttgart-Bad Cannstatt am Mittwoch mit. Es bestätigte damit einen Bericht der „Bild“-Zeitung.

17 Meter tief auf Kollegen gestürzt

Wenn der Bühnenarbeiter in 17 Meter Höhe gesichert gewesen wäre, hätte er nicht auf seinen Kollegen fallen und ihn tödlich verletzen können, hieß es zur Begründung. Der 19-Jährige war in der Nacht zum 21. Februar 2017 noch an der Unfallstelle gestorben.

(dpa/ lsw)