Im Badischen Landesmuseum im Karlsruher Schloss soll das Thema Sicherheit nach dem Diebstahl von zwei wertvollen Ausstellungsstücken Chefsache werden.
Historische und kulturelle Verflechtungen im Europa des 17. Jahrhunderts werden im Herbst in einer Ausstellung in Karlsruhe beleuchtet. | Foto: Deck /dpa

Karlsruhe

Die «Türkenbeute» erzählt: Schau zeigt Verflechtungen

Anzeige

Historische und kulturelle Verflechtungen im Europa des 17. Jahrhunderts werden im Herbst in einer Ausstellung in Karlsruhe beleuchtet. «Kaiser und Sultan – Nachbarn in Europas Mitte 1600 – 1700» präsentiert im Schloss rund 350 Exponate, die gegenseitige Einflüsse belegen.

Ein Highlight der Schau zum 100-jährigen Gründungsjubiläum des Museums ist ein riesiges blaues türkisches Zelt, das einen ganzen Saal füllt. Den Besucher erwarten Prunkwaffen, Helme, Herrscherinsignien und Kuriosa wie eine Telleruhr oder eine reich verzierte Handpauke. Das Museum kann für die Ausstellung (19. Oktober 2019 – 19. April 2020) neben wertvollen Leihgaben auf eigenen Bestand zurückgreifen: die «Türkenbeute», jene Trophäensammlung der badischen Markgrafen aus den Türkenkriegen des 17. Jahrhunderts. (Mehr in den BNN vom Freitag, den 1. Februar)