Flughafen Basel-Mulhouse-Freiburg
Ein Flugzeug der Schweizer Fluggesellschaft «Swiss» hebt vor der Kulisse des Flughafens Basel-Mulhouse-Freiburg ab. | Foto: Rolf Haid/Archiv

Basel

Flugausfälle wegen Arbeitsniederlegung der Fluglotsen

Anzeige

Basel (dpa/lsw) – Am schweizerisch-französischen Euroairport sind wegen Arbeitsniederlegungen von Fluglotsen zahlreiche Flüge ausgefallen. Am Mittwochmorgen wurden unter anderem Verbindungen nach München und Hamburg annulliert, wie eine Flughafensprecherin sagte. Der Betrieb sollte sich im Verlauf des Vormittags normalisieren. Einige Mitarbeiter der französischen Flugsicherung seien am Dienstagabend ohne Vorwarnung nicht zur Arbeit erschienen, sagte die Sprecherin. Über deren Anliegen sei der Flughafen nicht informiert.

Der Euroairport liegt auf französischem Staatsgebiet zwischen der Schweizer Grenzstadt Basel und Mülhausen (Mulhouse). Er wird von beiden Ländern gemeinsam betrieben. Wegen des reduzierten Personals hätten am Dienstagabend 25 Ankünfte und zwölf Abflüge gestrichen werden müssen, teilte der Flughafen mit. 3700 Menschen seien von den Ausfällen betroffen gewesen. 800 Passagiere mit geplanten Abflügen seien in Hotels in der Umgebung untergebracht worden.