WIE EINE RIESIGE MUSCHEL: Über 25 Attraktionen wird der Wasserpark „Rulantica“ in Rust einmal haben. Das Familienunternehmen Mack investiert in das Projekt 150 Millionen Euro. | Foto: Michael Thoma

Spaßbäder-Preisvergleich

Europa-Park: „Rulantica“-Wasserpark-Eintritt soll bei 40 Euro liegen

Anzeige

Der Europa-Park möchte 2019 seinen Wasserpark „Rulantica“ öffnen, jetzt hat sich Michael Mack in einem Medieninterview zum Preis geäußert: rund 40 Euro soll der Tageseintritt für einen Erwachsenen für das Spaßbad kosten.

Schon im Dezember als sich die BNN auf der Baustelle umgesehen haben, war klar, dass Eintrittskarten ausschließlich online erworben werden können. Preislich liegt der Eintritt unter dem Niveau des dazugehörigen Freizeitparks (52 Euro für einen Erwachsenen). Verglichen mit anderen Spaßbädern in Deutschland nimmt die neue Attraktion damit eine Spitzenposition ein. Lediglich das Tropical Island bei Berlin ruft ähnliche Preise auf (siehe BNN-Preisvergleich am Ende des Beitrags).

Michael Mack hat auf Twitter das Interview und so auch die Preisvorstellung bestätigt:

BNN-Preisvergleich: Spaßbäder in Deutschland

Verglichen haben die BNN Spaßbäder in Deutschland und in Baden-Württemberg. Alle legen Wert auf Unterhaltung ihrer Gäste etwa durch ein Angebot an unterschiedliche Rutschen. Im Preisvergleich sind die Sauneneintritte außen vor. Es handelt sich um die Preise für Erwachsene.

  • 42 Euro Tropical Island (Krausnick, Brandenburg)
  • 34 Euro Therme Erding (Erding, Bayern)
  • 24 Euro Galaxy Schwarzwald (Titisee-Neustadt, Baden-Württemberg)
  • 18 Euro Europabad (Karlsruhe, Baden-Württemberg)
  • 16 Euro Miramar Erlebnisbad (Weinheim, Baden-Württemberg)

Preise für Kinder hat der Europa-Park bisher nicht genannt. Am Wochenende vom 12. / 13. Januar endet für den Freizeitpark die Saison 2018/2019, die mit 5,6 Millionen Besuchern wieder äußerst erfolgreich lief und das trotz des Großbrands im Mai. Kurz vor Ostern, am 6. April, startet die neue Parksaison.