Feuerwehr-Löschfahrzeug
Ein Feuerwehr-Löschfahrzeug. | Foto: Carsten Rehder/Archiv

250.000 Euro Schaden

Feuerwehr rettet Hunde aus brennendem Haus

Anzeige

Die Feuerwehr hat zwei Hunde unverletzt aus einem brennenden Haus im Kreis Heilbronn gerettet. Menschen wurden bei dem Feuer in Cleebronn nicht verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Der Brand brach am Montag aus bisher unbekannten Gründen im Dachstuhl aus. Die Löscharbeiten dauerten am frühen Abend noch an. Am Haus entstand ein Schaden von etwa 250.000 Euro, es ist vorerst nicht mehr bewohnbar. Zeugen hatten die Feuerwehr über die Tiere im Haus informiert.