Andreas Hinkel
Andreas Hinkel steht vor einem alten Spielerfoto von sich selbst. | Foto: Daniel Naupold/Archivbild

Hinkel wird Trainer der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart

Anzeige

Der VfB Stuttgart hat auf die Abstiegsgefahr seiner zweiten Mannschaft in der Regionalliga Südwest mit einem Trainerwechsel reagiert und Ex-Nationalspieler Andreas Hinkel mit der Aufgabe betraut. Einen Tag nach dem 0:2 gegen den SSV Ulm 1846 – der 14. Niederlage in dieser Saison – trennte sich der Club von Marc Kienle.

Dessen Aufgabe als sportlicher Leiter der U21 übernimmt zukünftig Michael Gentner, wie der Verein am Montag mitteilte. Der Bruder von VfB-Kapitän Christian Gentner war in dieser Funktion bereits für die Nachwuchsteams der U15 bis U19 zuständig.

«Wir wollten gemeinsam mit Marc Kienle nach der Winterpause die Trendwende schaffen und den Klassenerhalt in der Regionalliga sichern», sagte VfB-Sportvorstand Thomas Hitzlsperger. Dieses Ziel sei aber durch die jüngsten Ergebnisse immer mehr in Gefahr geraten. Der VfB II steht in der Tabelle nach 27 Spieltagen auf Rang 15 und hat einen Rückstand von vier Punkten auf einen sicheren Nicht-Abstiegsplatz. Der Vorsprung auf den ersten sicheren direkten Abstiegsplatz beträgt nur noch zwei Zähler. Aus der Regionalliga steigen mindestens drei, maximal fünf Teams am Saisonende ab.

dpa/lsw