Douglas Santos
Douglas Santos reagiert auf dem Spielfeld. Photo: Thomas Frey/Archiv | Foto: Thomas Frey

Hamburg

HSV muss in Heidenheim auf Douglas Santos verzichten

Anzeige

Hamburg (dpa/lno) – Zweitliga-Spitzenreiter Hamburger SV muss im Gastspiel beim 1. FC Heidenheim am Samstag (13.00 Uhr/Sky) auf Douglas Santos verzichten. Der 24 Jahre alte Linksverteidiger hat im Punktspiel der 2. Fußball-Bundesliga am Montagabend gegen Dynamo Dresden (1:0) eine Zerrung im hinteren Oberschenkel erlitten und wird einige Tage ausfallen, teilte der HSV dazu am Mittwoch mit. Wann der Brasilianer wieder ins Training einsteigen kann, steht noch nicht fest. Es ist aber wahrscheinlich, dass der Nationalspieler am darauffolgenden Wochenende bei Jahn Regensburg wieder mitwirken kann.

Nach einer halbstündigen Einheit im Kraftraum bat Trainer Hannes Wolf zu einer knackigen 60-Minuten-Einheit auf den Platz. Überraschend konnte Angreifer Hee-chan Hwang nach überstandener Verletzung dabei das Programm vollständig absolvieren. Ob der Südkoreaner nun doch eine Option für das Heidenheim-Spiel sein wird, ist noch offen.

Die Abwehrspieler Rick van Drongelen und Gideon Jung (beide Belastungssteuerung) setzten am Mittwoch ebenso aus wie Torhüter Julian Pollersbeck, der sich wegen eines Infekts schonte. Das Mitwirken des Trios am Samstag scheint aber nicht gefährdet.

Für Kapitän Aaron Hunt kommt das Spiel hingegen zu früh. Der 32 Jahre alte Mittelfeldakteur hat einen Muskelfaserriss weitgehend auskuriert und arbeitete mit Reha-Trainer Sebastian Capel. Gleiches gilt für Fügelspieler Jairo Samperio, der nach seinem Kreuz- und Innenbandriss im Knie in dieser Saison jedoch nicht mehr zum Einsatz kommen wird.