Anfang September starb Edo Zanki nach kurzer Krankheit. | Foto: Armin Herberger

Hochrangige Musiker

Karlsdorf nimmt mit großem Konzert Abschied von Edo Zanki

Anzeige

Anfang September starb der Edo Zanki nach kurzer Krankheit. Dem großen Musiker und Produzenten zu Ehren gibt es am 20. Oktober in der Karlsdorf ein großes Abschiedskonzert. Zahlreiche Künstler haben zugesagt, für ein musikalisches „Servus“ in die Altenbürghalle zu kommen.

Von Armin Herberger

Das Lebenswerk eines Musikers kann man eigentlich nur mit einem Konzert angemessen würdigen. Als Edo Zanki im September verstarb, war seiner aktuellen Band schnell klar, sich in einem entsprechenden Rahmen musikalisch zu verabschieden.

Zum Nachruf auf Edo Zanki: Sein Tod reißt eine große Lücke

Viele Weggefährten dachten ebenso, weshalb beim „Konzert für Edo“ am 20. Oktober sich über 40 Künstler die Bühne in der Altenbürghalle in Karlsdorf-Neuthard teilen werden. „Es werden Songs von Edo zu hören sein oder welche, die in einem besonderen Bezug zu ihm stehen, während einer Produktion oder eines Auftritts“, sagt Edos Bruder Vilko Zanki.

Weiterlesen: Trauerkranz von Herbert Grönemeyer – Karlsdorf verabschiedet sich von Edo Zanki

Seit Wochen haben er und sein Team im Karlsdorfer Kangaroo-Tonstudio sämtliche Produktionen verschoben, um die Veranstaltung zu koordinieren. Zum Line-Up zählen unter anderem Julia Neigel, Joo Kraus, Rolf Stahlhofen, Florian Sitzmann (Söhne Manheims), Peter Freudenthaler (Fools Garden), Ali Neander (Rodgau Monotones), aus der Region Olli Roth, Robert Ahl, Sandie Wollasch oder Silvia Dias.

Zahlreiche Künstler involviert

Auch Edos ehemalige Bandmitglieder wie Alfred Kritzer, Armin Rühl oder Norby Hamm (spielen inzwischen alle bei Herbert Grönemeyer) haben zugesagt, Pe Werner hat extra ihren Urlaub verschoben.

Alle Künstler, Techniker, Helfer und Offizielle arbeiten für dieses Event kostenlos, die Gemeinde Karlsdorf-Neuthard stellt die Altenbürghalle zur Verfügung: „Auch die Gemeinde hat Grund, Edo danke zu sagen für seinen Strahlkraft und sein Engagement“, sagt Bürgermeister Sven Weigt als Schirmherr.

Der Kartenerlös geht somit vollständig an FuoKK (Förderverein zur Unterstützung der onkologischen Abteiliung der Kinderklinik Karlsruhe e.V.), zumal es der Familie wichtig war, eine regionale Einrichtung zu unterstützen.

 

INFO: „Für wen dein Herz schlägt – Konzert für Edo“ am 20. Oktober um 19 Uhr in der Altenbürghalle Karlsdorf-Neuthard.Karten zu 10 Euro gibt es ab sofort im Vorverkauf bei World of Tickets im Globus-Center Waghäusel, im Kammertheater Karlsruhe, bei der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard sowie in Bruchsal bei der Buchhandlung Braunbarth, Buchhandlung Carolin Wolf sowie der Hirsch-Apotheke.