Euro-Banknoten liegen auf einem Tisch
Euro-Banknoten liegen auf einem Tisch. | Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration

Heimischen Unternehmen helfen

Land Baden-Württemberg gibt bis zu 155 Millionen Euro für Batterieprojekte

Anzeige

Mit bis zu 155 Millionen Euro unterstützt Baden-Württemberg die europäische Initiative zum Aufbau einer Batteriezellfertigung. Das Geld soll heimischen Unternehmen helfen, die sich an der Initiative beteiligen, wie die Landesregierung am Dienstag mitteilte.

«Das Land steht bereit, die beteiligten Unternehmen auf dem Weg zu einer international wettbewerbsfähigen Batterieproduktion in Baden-Württemberg zu unterstützen», sagte Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU). Nun müssten der Bund und die Europäische Union das Förderprogramm schnell umsetzen.

Auch interessant: In Karlsruhe-Rintheim sollen die Batterien der Zukunft entstehen

Erstes teilnehmendes Unternehmen ist Batteriehersteller Varta

Die Initiative ist ein sogenanntes wichtiges Projekt von gemeinsamem europäischen Interesse. Damit können Unternehmen in ihren jeweiligen Heimatländern anders gefördert werden als üblicherweise.

Laut Mitteilung darf Deutschland insgesamt bis zu 1,25 Milliarden Euro beisteuern. Erstes teilnehmendes Unternehmen aus Baden-Württemberg ist der Batteriehersteller Varta.

dpa/lsw