Foto: Feuerwehr

Landkreis Calw

Lastwagenfahrer gerät in Graben: lebensgefährlich verletzt

Anzeige

Ein Mann ist mit einem Lastwagen im Landkreis Calw in einen Graben neben der Bundesstraße 28 geraten und lebensgefährlich verletzt worden. An dem Fahrzeug sei ein Reifen geplatzt.

Daraufhin sei der Lkw zunächst ins Schleudern und dann auf die Gegenfahrbahn geraten, teilte die Polizei am Montagabend mit. Anschließend sei der mit Sand beladene Lkw etwa drei Meter tief eine Böschung am Fahrbahnrand hinabgerutscht. Bei Eintreffen der Rettungskräfte lag das Fahrzeug zwischen Rohrdorf und Ebhausen auf der Seite, der Fahrer war darin «schwer eingeklemmt», wie es hieß. Erst nach rund drei Stunden habe der 57-jährige Fahrer aus dem Fahrzeug befreit werden können, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann in ein Krankenhaus. Der stark beschädigte Lkw wurde mit einem Schwerlastkran aus dem Graben gehoben. Währenddessen war die Bundesstraße vorübergehend voll gesperrt.

dpa/lsw