Peter Hauk
Peter Hauk (CDU), Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg. | Foto: Marijan Murat/Archiv

Markgröningen

Minister: Nutztiere rasch gegen Blauzungenkrankheit impfen

Anzeige

Angesichts der grassierenden Blauzungenkrankheit hat Landwirtschaftsminister Peter Hauk (CDU) alle Rinder-, Schaf- und Ziegenhalter zu Impfungen aufgerufen. Die Impfung sei wesentliche Voraussetzung für den Handel mit den Tieren über die Landesgrenzen hinweg, betonte Hauk am Montag in Markgröningen bei Ludwigsburg.

Ganz Baden-Württemberg war Mitte Dezember zum Sperrgebiet erklärt worden, nachdem im Landkreis Rastatt der erste Ausbruch in Deutschland nachgewiesen worden war. Das bedeutet, Rinder, Schafe und Ziegen dürfen in der Regel nur noch aus dem Land gebracht werden, wenn sie einen wirksamen Impfschutz gegen das Virus BTV-8 haben.

Bislang seien erst 20 bis 25 Prozent der rund eine Million Rinder im Südwesten geimpft, so eine Sprecherin. «Aber die Nachfrage steigt.» Sie warnte, dass der Impfstoff ausgehen könnte: «Er wird nicht für jedes Tier in Deutschland reichen. Vielleicht wird es schon für Baden-Württemberg knapp.» (dpa/lsw)