Blaulicht mit dem Hinweis «Unfall»
Das Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug leuchtet, während auf dem Display der Hinweis «Unfall» zu lesen ist. | Foto: Monika Skolimowska/Archiv

70.000 Euro Schaden

Öhringen: Sechs Schwerverletzte bei Unfall mit Rettungswagen

Anzeige

Bei einem Unfall mit einem Rettungswagen sind bei Öhringen (Hohenlohekreis) sechs Menschen schwer verletzt worden. Ein 79 Jahre alter Autofahrer, der drei Rinder in einem Anhänger transportierte, hatte am Donnerstag an einer Kreuzung den sich im Einsatz befindenden Rettungswagen übersehen. Die Fahrzeuge prallten zusammen. Dadurch stieß der Rettungswagen mit einem weiteren Fahrzeug zusammen. Die Besatzung des Rettungswagens sowie zwei Menschen des zweiten Fahrzeugs wurden verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

Der 79-Jährige musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Eines der Rinder floh in Richtung Autobahn, konnte jedoch von ansässigen Bauern eingefangen werden. Nach ersten Erkenntnissen habe der 79-Jährige die Vorfahrt des Rettungswagens missachtet, teilte die Polizei mit. Der Schaden wurde mit rund 70 000 Euro beziffert.