Bei einem Hausbrand in Pforzheim kam in der Nacht ein Mann ums Leben. | Foto: Björn Fix

Stadtteil Büchenbronn

Haus stand in Flammen: Mann stirbt bei Brand in Pforzheim

Anzeige

In Pforzheim ist in der Nacht zum Freitag ein Mann bei einem Hausbrand ums Leben gekommen. Das Feuer brach in einem Wohnhaus in der Dillweißensteiner Straße 19 aus. Die Brandursache ist derzeit noch unklar, teilte die Polizei mit. Der Brandort werde aktuell noch untersucht. Bislang gebe es keinen Hinweis auf Fremdverschulden.

Gegen 2.30 Uhr entdeckte ein Nachbar, der durch ein Knallgeräusch aus dem Schlaf gerissen worden war, den Brand. Zu den Löscharbeiten rückte neben der Berufsfeuerwehr Pforzheim auch ein Löschzug der Abteilung Büchenbronn aus.

Die Einsatzkräfte konnten den Bewohner des Hauses, einen 59-jährigen Mann, nicht mehr retten: Sie fanden seine Leiche im Wohnzimmer. Als Todesursache gilt eine Rauchgasvergiftung. Die Ermittlungen am Brandort sind noch nicht abgeschlossen, derzeit deute aber nichts auf ein Fremdverschulden hin, erklärt die Polizei.

Die Löscharbeiten dauerten am Morgen und am Vormittag an, da die Feuerwehr in der Dachisolierung noch Glutnester fand.

BNN/ots