Eine Art vorgezogene Bescherung könnte es für den ein oder anderen Fan von Boxer Rene Weller geben. Die Auktion findet kurz vor Heiligabend statt. | Foto: Badisches Auktionshaus

WM-Gürtel unterm Hammer

Pforzheimer Boxer-Legende Weller mistet aus

Anzeige

Ob es so viele Geburtstagsgeschenke gab, dass der Platz plötzlich knapp wird? Gerade erst ist René Weller 65 geworden, jetzt mistet die Pforzheimer Box-Legende aus. Stiefel, Hose, Handschuhe (unter anderem auch von Muhammad Ali signiert) und der Weltmeistergürtel von 1983 kommen am 19. Dezember unter den Hammer.

Zudem wartet auch das 1987 von Weller nach Deutschland überführte rote Chevrolet Corvette Cabriolet auf einen neuen Besitzer. Die Trennung von den persönlichen Dingen falle ihm nicht schwer, sagt Weller gegenüber den BNN. „Das ist nur ein Bruchteil meiner Erinnerungsstücke.“ Zudem wolle er seinen treuen Fans etwas zurückgeben.

Im Badischen Auktionshaus in Wiesloch sollen die Sachen der Pforzheimer Boxlegende René Weller nun fünf Tage vor Heiligabend ab 13 Uhr (Einlass bereits ab 12 Uhr) versteigert werden. | Foto: Badisches Auktionshaus

Glückwünsche zum Geburtstag aus ganz Deutschland

Zum Geburtstag in der vergangenen Woche habe ihm ganz Deutschland gratuliert. Das habe ihn sehr bewegt. „Mir geht es nicht ums Geld“, betont Weller. Im Badischen Auktionshaus in Wiesloch sollen seine Sachen nun fünf Tage vor Heiligabend ab 13 Uhr (Einlass bereits ab 12 Uhr) versteigert werden. Einen Teil des Erlöses will Weller eigenen Angaben zufolge dann an das Kinderhospiz „Sterntaler“ in Mannheim spenden. Wie das Auktionshaus mitteilt, stehe auch der Pokal zum Verkauf, mit dem der „schöne René“ als Boxer der Jahre 1984 und 1985 ausgezeichnet wurde. Für den ein oder anderen Boxfan könnte es in diesem Jahr also schon eine Art vorgezogene Bescherung geben.

Rene Weller mit seinem Weltmeistergürtel | Foto: Badisches Auktionshaus