Symbolbild | Foto: Frank Nolting

Galopprennbahn Iffezheim

Ramazotti gewinnt Ferdinand-Leisten-Memorial in Iffezheim

Anzeige

Der Hengst Ramazotti hat auf der Galopprennbahn in Iffezheim das Ferdinand-Leisten-Memorial gewonnen. In dem mit 200 000 Euro höchstdotierten Rennen für Zweijährige im deutschen Turf setzte er sich mit Jockey Eduardo Pedroza souverän gegen die Konkurrenz durch. Hinter Ramazotti belegte Accon mit Adrie de Vries nach 1400 Metern Rang zwei vor Say Good Buy und Andrasch Starke.

Das von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh trainierte Pferd Ramazotti ist nach zwei Starts noch ungeschlagen. «Wir freuen uns auf das nächste Jahr mit ihm, für dieses Jahr ist jetzt Schluss», sagte Wöhler. Besitzer und Züchter von Ramazotti ist das Gestüt Fährhof von Andreas Jacobs, der auch Präsident des Rennbahnbetreibers Baden Racing in Iffezheim ist.

Am Sonntag wird vor den Toren Baden-Badens der Preis der Winterkönigin entschieden.