Pfützen bilden sich neben Schneematsch auf einer Straße
Die Menschen im Südwesten müssen sich in den kommenden Tagen auf wechselhaftes Wetter einstellen. | Foto: Lino Mirgeler/Archiv

Wechselhaftes Wetter

Regen und Schnee erwartet: Von Freitag an kühler

Anzeige

Die Menschen im Südwesten müssen sich in den kommenden Tagen auf wechselhaftes Wetter einstellen. Dichte Wolken werden am Donnerstag und Freitag vereinzelt Regen und Schneeschauer bringen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch in Stuttgart mitteilte.

Die Schneeschauer könnten am Freitag auch bis ins Flachland reichen. Größere Mengen Schnee seien allerdings nicht zu erwarten, sagte ein DWD-Meteorologe. Am Donnerstag rechnet der Wetterdienst für den Schwarzwald mit stürmischen Böen.

Während am Donnerstag noch Temperaturen zwischen drei Grad im Bergland und bis zu zehn Grad am Oberrhein erreicht werden, soll es von Freitag an spürbar kühler werden. Laut DWD sollen die Temperaturen dann nur noch zwischen fünf Grad im Rheinland und minus drei Grad im Bergland pendeln. In den Nächten sollten Autofahrer demnach auf Glätte durch Schnee oder gefrierende Nässe Acht geben.