Uwe Gensheimer
Uwe Gensheimer von den Rhein-Neckar Löwen bedankt sich beim Publikum. | Foto: Uwe Anspach/Archiv

„Noch nicht spruchreif“

Rhein-Neckar Löwen in Gesprächen über Gensheimer-Rückkehr

Anzeige

Mannheim (dpa) – Der deutsche Handball-Pokalsieger Rhein-Neckar Löwen führt einem Medienbericht zufolge Gespräche über eine Rückkehr von Nationalspieler Uwe Gensheimer. «Noch ist das alles recht spekulativ und noch nicht spruchreif. Es gibt auch noch andere Vereine aus dem Ausland, die Interesse an Uwe haben», sagte Gensheimers Berater Uli Roth der «Rhein-Neckar Zeitung» (Freitag). «Die Frage ist derzeit, ob das alles so realisierbar ist. Klar ist natürlich, dass Uwe nach seiner Karriere sowieso wieder in unserer Region leben will.»

Der 31 Jahre alte Gensheimer war 2016 vom damaligen deutschen Meister zu Paris Saint-Germain gewechselt. Sein Vertrag dort läuft 2019 aus. Schon Ende August hatte Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann in einem Interview dem «Mannheimer Morgen» gesagt, dass die «Arme für Uwe immer offen» seien.