Mateta trifft gegen Freiburg
Der Mainzer Jean-Philippe Mateta (r.) erzielt den Treffer zum 2:0 gegen Freiburgs Mike Frantz. | Foto: Torsten Silz

Noch kein Auswärtssieg

Mainz nach Kantersieg gegen Freiburg dicht vor Klassenerhalt

Anzeige

Mainz (dpa) – Der FSV Mainz 05 hat mit dem höchsten Saisonsieg einen großen Schritt Richtung Klassenverbleib in der Fußball-Bundesliga geschafft. Die Rheinhessen bezwangen am Freitag den SC Freiburg unerwartet deutlich mit 5:0 (3:0). Mann des Tages bei den Gastgebern war Angreifer Jean-Philippe Mateta mit drei Treffern in der 26., 33. und 77. Minute. Zudem waren vor 27 305 Zuschauern Jean-Paul Boetius in der 20. Minute und Karim Onisiwo in der 73. Minute erfolgreich. Höher hat der FSV noch nie in der Bundesliga gewonnen. Durch den Kantersieg zog Mainz mit nun 33 Punkten an Freiburg vorbei und ist Zwölfter. Die Breisgauer liegen einen Zähler dahinter auf Rang 13.