Bei dem Unfall musste das erheblich beschädigte Fahrerhaus abgerissen werden. Foto: Igor Myroshnichenko | Foto: Foto: Igor Myroshnichenko

Leitplanke durchbrochen

Schwerer Unfall auf A8 bei Pforzheim – Lkw-Fahrer aus Kabine geschleudert

Anzeige

Am frühen Sonntagmorgen hat ein Lkw auf der A8 in Richtung Stuttgart kurz vor der Abfahrt Pforzheim-Ost aus bislang unbekannter Ursache die Leitplanke durchbrochen. Der 54-jährige Fahrer verletzte sich dabei lebensgefährlich, die Autobahn war in Richtung Stuttgart gesperrt.

Wie die Polizei mitteilt, ist die Unfallursache momentan noch unklar. Nach bisherigen Erkenntnissen kam der Sattelzug ins Schlingern und stieß zunächst gegen die Mittelleitplanke. Der Fahrer wurde dadurch aus seiner Kabine geschleudert. Das führerlose Fahrzeug brach dann nach rechts aus und durch die dortige Leitplanke. Auf dem Seitenstreifen kam es dann zum Stehen.  Das Fahrerhaus wurde dabei erheblich beschädigt und musste im Rahmen der Bergungsarbeiten abgerissen werden. Der 54-jährige Fahrer des Lkw erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Die A8 bleibt in Höhe Pforzheim-Ost in Richtung Stuttgart vorerst gesperrt. Foto: Igor Myroshnichenko | Foto: Foto: Igor Myroshnichenko

Das Fahrerhaus wurde dabei erheblich beschädigt und musste im Rahmen der Bergungsarbeiten abgerissen werden. Der 54-jährige Fahrer des Lkw erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Der aus dem Unfall resultierende Sachschaden beläuft sich nach ersten Angaben auf 50.000 Euro. Ob für den mit Kunststoffbehältern beladenen Lkw eine Sonntagsfahrgenehmigung vorlag, blieb zunächst unklar.

Der Sattelzug hatte leere Behälter aus Kunststoff geladen. Foto: Igor Myroshnichenko

Wegen der Rettungs- und der anschließenden Bergungsarbeiten blieb die A8 in Richtung Stuttgart bis in den Nachmittag gesperrt, der Verkehr staute sich. Die Verkehrspolizei Pforzheim hat weitere Ermittlungen eingeleitet.

BNN