Trotz des Nachwuchsmangels bei der Polizei will Innenminister Thomas Strobl (CDU) nach eigenen Worten bei der Ausbildung keine Kompromisse eingehen. | Foto: Hora

Trotz Nachwuchsmangels

Strobl verteidigt hohe Kriterien für Polizisten-Ausbildung

Anzeige

Trotz des Nachwuchsmangels bei der Polizei will Innenminister Thomas Strobl (CDU) nach eigenen Worten bei der Ausbildung keine Kompromisse eingehen.

Polizisten übten einen hoch qualifizierten Beruf aus und müssten auch hoch qualifiziert sein, sagte Strobl am Mittwoch bei einer Sitzung des Innenausschusses. «Deshalb gibt es hier keinen Einstellungsrabatt.» Im vergangenen Jahr hätten deshalb nicht ganz 1800, aber mehr als 1700 Bewerber die Polizeiausbildung im Südwesten beginnen können. Tausende hätten sich beworben. «Wir haben Gott sei Dank die Qual der Wahl.» Man drücke kein Auge zu. Die strengen Kriterien könnten eingehalten werden. Er freue sich, dass auch in Zeiten einer brummenden Wirtschaft noch hinreichend motivierte und qualifizierte junge Leute angeworben werden könnten.

(dpa/lsw)