Alexander Van der Bellen
Alexander Van der Bellen, Bundespräsident von Österreich, spricht während einer Zeremonie in der Villa Reitzenstein. | Foto: Sebastian Gollnow

Stuttgart

Van der Bellen warnt vor Kleinstaaterei in Europa

Anzeige

Der österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat eindringlich vor einem Erstarken nationaler Egoismen in Europa gewarnt. «Europa ist viel zu klein, um in eine Kleinstaaterei zurückzufallen», sagte Van der Bellen bei einer Rede zu Europa am Donnerstag im Neuen Schloss in Stuttgart.

Eine Verzwergung sei das Letzte, was man gebrauchen könnte. Nur gemeinsam könnten die europäischen Staaten ihre Interessen und Prioritäten mit Gewicht vertreten. Die EU-Strukturen etwa mit der Einstimmigkeit bei Entscheidungen nannte Van der Bellen ein «Rezept für Stillstand, dass sich gewaschen hat». Österreich hat am 1. Juli von Bulgarien den EU-Ratsvorsitz übernommen. (dpa/lsw)