Eine Leuchtschrift warnt vor einer Unfallstelle
Auf einem Polizeiauto warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. | Foto: Stefan Puchner/Archiv

Zell im Wiesental

Vier Verletzte bei missglücktem Überholmanöver

Anzeige

Bei einem missglückten Überholmanöver sind bei Zell im Wiesental (Kreis Lörrach) vier Personen zum Teil schwer verletzt worden. Ein 35 Jahre alter Autofahrer hatte am Dienstagabend versucht, einen Bus zu überholen, und dabei offenbar einen entgegenkommenden Wagen übersehen, wie die Freiburger Polizei am Mittwoch mitteilte.

Beim Frontalzusammenstoß der Autos wurde der 35-Jährige schwer verletzt, der Fahrer und eine Mitfahrerin im entgegenkommenden Fahrzeug erlitten leichte, der Beifahrer schwere Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden in Höhe von rund 20 000 Euro. Die Straße wurde vorübergehend gesperrt.