Regentropfen auf einer Pfingstrose
Regentropfen sammeln sich auf den Blättern einer Pfingstrose. | Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archivbild

Wechselhaftes Wetter zum Wochenstart im Südwesten

Anzeige

Stuttgart (dpa/lsw) – Zu Beginn der neuen Woche zeigt sich das Wetter im Südwesten erneut launisch und wechselhaft. So scheint am Montag zwar zunächst die Sonne im Land, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Aber in der zweiten Tageshälfte dürften Wolken aufziehen. In höheren Lagen könnte es Schauer und Gewitter samt Sturmböen geben. Die Höchsttemperaturen steigen indes auf bis zu 29 Grad.

In der Nacht zum Dienstag zeigen sich demnach kaum Wolken. Tagsüber scheint die Sonne in weiten Teilen Baden-Württembergs. Nur wenige Wolken kommen auf. Es bleibt trocken bei Höchstwerten von 25 bis 31 Grad. Die Nacht zum Mittwoch bleibt nach Angaben des DWD ebenfalls klar. Tiefstwerte liegen zwischen 17 und 12 Grad. Der Mittwoch startet sonnig, die Temperatur steigt auf 27 bis 32 Grad. Im Laufe des Tages ziehen im Bergland aber Wolken auf. Dort könnte es Schauer und Gewitter geben.