Feuerwehr
Männer der Feuerwehr sitzen in einem Löschfahrzeug. | Foto: Carsten Rehder/Archiv

Ursache noch unklar

Wohnungsbrand in Stuttgart: Vier Menschen in Klinik

Anzeige

Nach einem Wohnungsbrand in Stuttgart sind vier Menschen ins Krankenhaus gebracht worden. Sie erlitten bei dem Feuer am Montagabend vermutlich Rauchvergiftungen, wie die Feuerwehr weiter mitteilte. Noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte trat ein Nachbar die Tür zu der verrauchten Wohnung ein und wollte die Familie retten. Als das Feuer ausbrach, war aber nur ein Familienmitglied da, das selbst schnell ins Freie flüchtete. Auch die anderen Hausbewohner gelangten durch das verqualmte Treppenhaus vor die Tür. Sanitäter kümmerten sich um die Menschen und brachten vier von ihnen in die Klinik. Wie es zu dem Brand kam, war zunächst noch unklar.

(dpa/lsw)