Krankenwagen
Ein Krankenwagen fährt auf einer Straße mit Blaulicht entlang. | Foto: Carsten Rehder/Archiv

Technischer Defekt

Zwei Seniorinnen nach Schwelbrand im Krankenhaus

Anzeige

Nach einem Schwelbrand in einem Heim in Kirchheim unter Teck (Kreis Esslingen) sind zwei Frauen im Alter von 84 und 90 Jahren wegen des Verdachts einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gekommen. Laut Polizei hatte vermutlich eine Steckdose wegen eines technischen Defekts einen Schwelbrand ausgelöst, der auch auf eine Wandschalung überging.

Bei dem Zwischenfall am Montag ging der Rauchmelder an. Die alarmierten Pflegekräfte und Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten 15 Bewohner im Freien in Sicherheit. Kurze Zeit nach dem Einsatz konnten fast alle Senioren wieder in ihre Unterkunft. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren mit rund 100 Einsatzkräften vor Ort.