Kandidatenvorstellung am 6. März im Kurhaus Waldbronn: Jonathan Berggötz, Fabian Mende, Rebecca Ansin, Anja Lehnertz, Franz Masino (von links). | Foto: Klaus Müller

Bürgermeisterwahl Waldbronn

Voll besetztes Kurhaus bei der Kandidatenvorstellung

Anzeige

Von Klaus Müller

Die Kandidatenvorstellung war die einzige Möglichkeit für die Waldbronner, sich ein vergleichendes Bild von den fünf Kandidaten zu machen, die am Sonntag bei der Bürgermeisterwahl antreten. Riesengroß war das Interesse der Bürger an der öffentlichen Kandidatenvorstellung im voll besetzten Kurhaus, moderiert vom Vorsitzenden des Gemeindewahlausschusses, Joachim Lauterbach. Bereits geraume Zeit vor Veranstaltungsbeginn strömten die Besucher ins Kurhaus Waldbronn. Kurzfristig veranlasste die Verwaltung, dass via Lautsprecher die Veranstaltung ins Freie übertragen wurde.

Lautsprecher übertragen Reden ins Freie

Jeder Kandidat hatte 15 Minuten Zeit, sich den Zuhörern zu präsentieren. Das Thema Schulden griff der erste Redner des Abends, Franz Masino (SPD), auf. Seine Bilanz: Seit 30 Jahren sei er der erste Bürgermeister, „der nach acht Jahren weniger Schulden hat als bei seinem Amtsantritt“. In seiner Amtszeit seien viel Mittel in den Erhalt und den Ausbau der Infrastruktur investiert worden. Auf Gemeinsamkeit, darauf zusammen Veränderungen herbeizuführen, auf „Veränderungen von Strukturen“ setzt Bewerberin Rebecca Ansin (Die Partei). Dritte in der Runde war Anja Lehnertz (parteilos). Sie sprach sich für ein Bündnis für Familien aus, für eine bessere Gesundheitsfürsorge und für einen stadtplanerischen Gestaltungsausschuss.

Schuldenabbau wichtiges Ziel

Lösungsorientierte Arbeit möchte Bewerber Jonathan Berggötz (CDU) in den Mittelpunkt seines Wirkens als Bürgermeister stellen. „Finanzen, Gemeindeentwicklung, Kommunikation und Transparenz“ seien die drei zentralen Bereiche seines Programms. Fabian Mende (parteilos) möchte sich dafür stark machen, dass in Waldbronn keine weiteren Baugebiete mehr ausgewiesen werden, und dass die Schulden abgebaut werden.
Den meisten Applaus für ihre Reden erhielten bei der Kandidatenvorstellung Masino und Berggötz. Anschließend durften die Bürger ran – konnten ihre Fragen loswerden.

Service
Ein ausführlicher Bericht folgt in Mittwochsausgabe der BNN.