Welches Ungetüm bewegt sich hier auf Rollen eine Schräge hinauf? Was der Sinn dieses Aufzugs ist, das lässt sich bei genauem Hinschauen etwas eingrenzen, denn es gibt einen Hinweis auf ein lebenswichtiges Element. | Foto: Sandbiller

Teil 3 des Sommerrätsels

Wie heißt dieses Ungetüm?

Anzeige

Eine imposante Anlage ist das. Sie braucht viel Platz. Dafür musste sogar ein großes Stück Wald weichen. Wie enorm groß das Ungetüm ist, das zeigen bereits die gewaltigen Rollen, die auf dem Bild klar zu erkennen sind.

Offensichtlich wird da etwas Schweres transportiert. Und zwar ganz eindeutig: nach oben oder nach unten transportiert. Denn die Stellung der Räder zeigt einen Hügel an oder einen Berg. Um welches Transportgut es sich handelt, das lässt sich am oberen Rand erahnen. Dort lugt ein Aufbau aus diesem Trog. Und daneben ist ein kleiner aber deutlicher Hinweis zu erkennen, an welcher Art von Verkehrsweg dieser Trog installiert wurde.

In diesem Jahr, liebe Leser, schaut das BNN-Sommerrätsel schon mal über die Grenzen des mittel- und nordbadischen Verbreitungsgebiets der BNN hinaus. Es verlässt in diesem Fall sogar Deutschland, aber geht nicht sehr weit ins Nachbarland hinein. Dort ist der ebenso geniale wie eigentümliche Aufzug in der Nähe einer geschichtsträchtigen Stadt erbaut worden.

Die Stadt gab einer Affäre ihren Namen, die kurz vor dem Ersten Weltkrieg die Beziehungen zwischen den Bewohnern der Stadt und den Deutschen sehr stark verschlechterte. Auch ein großes Schloss steht dort.

Aber zurück zu der technischen Anlage, um die es in diesem Rätsel geht. Sie liegt inmitten eines Mittelgebirges. Sie dient dort einem vergleichsweise sehr umweltfreundlichen Verkehrsmittel, das es ohne diese Anlage sehr schwer hätte.

Das Foto zeigt dem aufmerksamen Betrachter: Sehr alt ist die Anlage nicht. Erst 1969 wurde sie in Betrieb gestellt, nach fünf Jahren Bauzeit. vorher war es auch bereits möglich, auf dem Verkehrsweg voranzukommen, aber viel komplizierter und langsamer.

Gesucht werden Name und Ort dieser Anlage. Wobei die lange Bezeichnung jedem sofort klar macht, was denn die Aufgabe dieses mächtigen Trogs ist, der da auf Rädern einen Berg hinauf- und wieder hinabgleitet.

Wissen Sie die Lösung? Dann können Sie über den Button unten unser Teilnahmeformular aufrufen und ausfüllen  und mit etwas Glück vielleicht einen der vielen attraktiven Wochenpreise gewinnen.

Einsendeschluss für diesen dritten Teil des Sommerrätsels ist am Donnerstag, 17. August 2017, um Mitternacht. Die Lösung veröffentlichen wir am Samstag, 19. August.  Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Verlagsmitarbeiter sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Jetzt teilnehmen

Hier gibt es eine Übersicht über die attraktiven Preise dieser Woche:

Das BNN Sommerrätsel

Unser BNN-Sommerrätsel läuft dieses Jahr unter dem Motto „Faszination Technik – von Riesen und Winzlingen. Sechs Rätselfolgen haben wir für Sie vorbereitet, unsere Serie führt Sie zu sehr unterschiedlichen Technik-Attraktionen.

Jede Woche verlosen wir attraktive Preise, von Hotelübernachtungen über Treffen mit Prominenten bis hin zu Eintrittskarten für kulturelle Einrichtungen. Die neue Rätselfrage erscheint jeweils montags in den BNN und die Auflösung verraten wir samstags.

Zudem wird am Ende unter allen Einsendungen der Sommerhauptpreis verlost – eine Mittelmeer-Kreuzfahrt mit dem Kreuzfahrtschiff AIDAperla.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Raten – und viel Glück bei der Verlosung!

Und hier gibt es ein Video vom Sommerrätsel-Hauptpreis: