Skip to main content

Unternehmen legt Zahlen vor

Betriebskantinen dicht – Blanco Professional aus Oberderdingen leidet

Bei Blanco liefen die Geschäfte 2020 rund, weil viele Privathaushalte in neue Küchen investierten. Anders sieht es bei der Schwestergesellschaft Blanco Professional aus. Wenn weltweit Betriebskantinen dicht sind, wirkt sich das bis nach Oberderdingen aus.

Will künftig wieder mit Zahlen glänzen: Blanco Professional befindet sich in der Restrukturierung. Die Schwestergesellschaft von Blanco wendet sich nur an Geschäftskunden. Foto: Blanco

Von den Unternehmen der Oberderdinger Blanc & Fischer Familienholding wurde die Blanco Professional-Gruppe am heftigsten von der Corona-Pandemie betroffen. Im Gegensatz zum Schwesterunternehmen Blanco wendet sich Blanco Professional nur an Geschäftskunden.

Betriebskantinen waren monatelang geschlossen, Industriekonzerne fragten weniger Präzisionsteile aus Edelstahl nach. Entsprechend sind die Zahlen bei der weltweit agierenden Blanco Professional nach unten gegangen: Der Umsatz sank im vergangenen Geschäftsjahr auf 103 (2019: 121) Millionen Euro.

Die Mitarbeiterzahl liegt nun bei 693 – zuvor waren es nach Unternehmensangaben 698. Zum Ergebnis macht das Familienunternehmen traditionell keine Angaben.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang