Skip to main content

Oberderdingen bekommt ein „Atoll“

Blanc & Fischer Familienholding will mit neuem Tochterunternehmen Kochen und Essen revolutionieren

„Atoll“ – da denkt man an Pazifik und Indischen Ozean. Die Oberderdinger Blanc & Fischer Familienholding nennt so ihre neue Marke und künftige Tochtergesellschaft. Sie will damit das Kochen und Essen in geselliger Runde revolutionieren.

Weltweit präsenter Konzern aus Oberderdingen: Das Foto zeigt die Zentrale der Blanc & Fischer Familienholding (vorne) und Teile des E.G.O.-Stammwerks. Foto: E.G.O/Matthias Hangst

Es heißt neudeutsch „Future Kitchen Lab“ und ist noch gar nicht offiziell eröffnet. Johannes Haupt öffnet aber für die Gruppe der Wirtschaftsjournalisten, die an diesem Dienstag zur Bilanzpressekonferenz der Blanc & Fischer Familienholding nach Oberdingen gereist sind, dennoch schon mal die Türen.

In dem „Küchenlabor der Zukunft“ will der weltweit präsente Konzern den Wissenstransfer seiner Tochterunternehmen intensivieren – der Spülenspezialist Blanco und E.G.O. mit Hightech für Küche und Waschküche sind die bekanntesten von ihnen. Dann lüftet Haupt, Top-Manager der Familienholding, zusammen mit E.G.O.-Chef Dirk Schallock in dem Labor noch ein Geheimnis:

Auf einem frei stehenden (Ess-)Tisch werden Paprika und Fleisch zugeschnitten, dann abgewischt. Schon kommen Kochtöpfe drauf. Gäste sitzen am Tisch, schauen zu, wie alles köchelt. Anschließend rücken sie Rotweingläser sowie Teller auf dieselbe Tischplatte – und essen auch dort. Der freistehende Herd ist also zugleich ein Tisch.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang