Skip to main content

Regio-Ranking

Das sind die umsatzstärksten Unternehmen rund um Karlsruhe

Einige liegen auf der Hand, es gibt aber auch Überraschungen: Von den 500 umsatzstärksten Unternehmen Deutschlands kommen sieben aus der Region.

Die Nummer 2 in der Region: Der Drogeriekonzern dm. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Das ergibt die BNN-Auswertung einer Rangliste, die die „Welt“ mit der Unternehmensberatung Accenture aufgestellt hat. Bis auf den Antriebsspezialisten SEW-Eurodrive (Bruchsal) haben alle Top-Unternehmen der Region ihren Firmensitz in Karlsruhe. Den Ton gibt der Energieversorger EnBW mit 18,765 Milliarden Euro Umsatz an. Bundesweit landete er auf Rang 48 (Vorjahr: 40).

Es folgt der Drogeriemarktfilialist dm mit einem Umsatz von 11,195 Milliarden Euro. Der Branchenprimus verbesserte sich um einen Platz auf Position 77 und hat im vergangenen Jahr mit seiner neuen Zentrale einmal mehr ein Bekenntnis zu Karlsruhe abgelegt. Dort wurde das Unternehmen 1973 von Götz W. Werner gegründet.

In der Fachwelt ein Begriff ist die umsatzstarke Nummer drei im Regional-Ranking: Die Eurobaustoff Handelsgesellschaft („Interpares Mobau“) erlöste als Verbund von mittelständischen Baustoffhändlern 6,659 Milliarden Euro und blieb damit bundesweit auf Platz 113. Eurobaustoff hat seinen Sitz und operative Einheiten in Karlsruhe, allerdings auch etliche Manager am wichtigen Verwaltungssitz in Bad Nauheim.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang