Unitymedia
Zehntausende Kunden von Unitymedia im Raum Karlsruhe haben derzeit kein Internet und Fernsehen. | Foto: Oliver Berg

Glasfaserriss bei Bauarbeiten

Karlsruhe: Zehntausende Unitymedia-Kunden ohne Internet

Anzeige

Ein Glasfaserriss, der im Zuge von Arbeiten auf einer Baustelle entstanden ist, legt derzeit die TV-, Internet- und Telefonanschlüsse von etwa 50.000 Unitymedia-Kunden im Raum Karlsruhe lahm.

Auch andere Anbieter sind laut Unitymedia von dem Kabelschaden, der sich bereits in den frühen Morgenstunden ereignet hat, betroffen. „Zur Entstörung sind aufwendige Spleißarbeiten notwendig, bei denen einzelne Glasfasern wieder zusammengefügt werden“, erklärte eine Sprecherin des Unternehmens auf BNN-Anfrage.

Folglich können sich die Reparaturarbeiten noch über mehrere Stunden hinziehen. Unitymedia geht aktuell davon aus, dass der Empfang für die Kunden am späten Nachmittag wieder verfügbar ist.

Schaden wirkt sich bis nach Bühl aus

Entstanden sei die Panne auf einer Baustelle im Karlsruher Stadtteil Durlach. Der Schaden wirke sich jedoch großflächiger im Südwesten aus – etwa in Rastatt oder Bühl.

Medienberichte, wonach bundesweit Kunden von größeren Störungen betroffen sind, dementierte Unitymedia gegenüber den BNN hingegen. „Es gibt keine bundesweite Störung“, versicherte die Unternehmenssprecherin.