Skip to main content

550 Aussteller

Viele Trend-Themen auf der offerta in der Messe Karlsruhe

Bei der Energie unabhängiger werden und dabei Kosten sparen – es ist eines der Themen, das die Verbraucherinnen und Verbraucher umtreibt. Das wissen auch die offerta-Macher und bieten das entsprechende Angebot.

Richtig gesehen: Auch das ist die diesjährige offerta. Auf der Verbraucherausstellung gibt es eine Sonderschau zu Hochzeits- und Festmoden.
Auch das ist die diesjährige offerta. Auf der Verbraucherausstellung gibt es eine Sonderschau zu Hochzeits- und Festmoden. Foto: Rake Hora

Ausstellerinnen und Aussteller saugen die Teppiche, Leuchten werden montiert, Akkuschrauber surren – Endspurt an diesem Freitagmittag vor der Eröffnung der Jubiläums-offerta in der Messe Karlsruhe.

Vier Hallen sind belegt, wenn auch wieder luftiger, weil trotz Ausstellerzuwachs noch nicht die Vor-Corona-Zahlen erreicht werden. Die Besucherinnen und Besucher können sich aber über viele Themen informieren, die in der aktuellen Krise im Trend liegen.

Beispielsweise Balkon-Solaranlagen. Bis 600 Watt seien die genehmigungsfrei, sagt Aussteller Matthias Schwarz. „Verstärkt durch die aktuellen Energiepreise“ lägen die Anlagen im Trend. Nur, wie schnell kann er liefern, wo doch die Branche von Kunden gestürmt wird? „Schon am Montag“, sagt der Aussteller aus Lichtenau.

Allerdings brauchen Menschen mit zwei linken Händen dann doch noch einen Handwerker. Und der Kunde muss sich auch um die Registrierung kümmern, gegebenenfalls auch um einen anderen Zähler und um eine andere Steckdose.

Ein Schwerpunkt auf der Verbrauchermesse Offerta in diesem Jahr: Alles rund ums Thema Energie.
Ein Schwerpunkt auf der Verbrauchermesse offerta in diesem Jahr: Alles rund ums Thema Energie. Foto: Rake Hora

Die (Energie-)Welt ist halt kompliziert geworden, das weiß auch Armin Heil von der Firma Vaillant. „Die Leute wissen nicht, wie sie heizen sollen“, sie kauften deshalb wie wild Brennholz und Elektroöfen. Heil propagiert die Wärmepumpe – und findet wie seine Wettbewerber da eine große Resonanz.

Nur: Teilweise dauert es ein Jahr und länger, bis man eine Anlage liefern könne, und die Handwerker brauche der Kunde dann auch noch. Deswegen habe Vaillant seine Kundenberatung forciert – gleich ob auf der offerta oder im heimischen Heizungskeller. So wolle man die Handwerker entlasten, die „Land-unter sind“.

Sonderschau rund ums Thema Hochzeit auf der offerta

Unter Auftragsmangel litt hingegen die Karlsruher Hochzeitsfotografin Sara Djavadi in den vergangenen Corona-Jahren massiv. „Es war hart.“ Es wurde einfach zu wenig geheiratet und gefeiert. Jetzt hofft sie auf den Aufschwung – und zeigt ihr Können auch deshalb live auf der offerta. In der dm-Arena gibt es eine Sonderschau rund ums Thema Hochzeit.

Gut angekommen ist in der dm-Arena im vergangenen Jahr die sogenannte Genussmeile – ein roter Teppich mit Bistro-Tischen zum Genießen und Verweilen. Unweit davon schenkt Michael Schreiber mit seiner Karlsruher Brennerei „Sciptor“ diverse Spirituosen aus. Badischer Whisky liege im Trend, sagt er. Natürlich bietet er auch kleine Versucherle von dem Hochprozentigen an.

Wie viele Liter er extra dafür für die neun offerta-Tage vorrätig hat? Schreiber schmunzelt. „Schwer zu schätzen“, meint er. „Aber zwischen 20 und 50 Liter die brauche ich schon.“ Die offerta-Manager Melanie Seger und Frank Thieme schätzen, dass bis zu 73.000 Besucher auf die Messe kommen werden.

In den Hallen der Messe Karlsruhe bereiten sich am Freitag Aussteller auf den Start der Verbrauchermesse Offerta vor.
In den Hallen der Messe Karlsruhe bereiten sich am Freitag Aussteller auf den Start der offerta vor. Foto: Rake Hora

Über 180 Autos und 270 Fahrräder gibt es bei der Verbrauchermesse

In Halle eins werden die auf einen riesigen Fuhrpark treffen: Über 180 Autos und rund 270 Fahrräder sind ausgestellt. Teilweise werden die, wie berichtet, direkt auf der Messe verkauft – und wer über eine solche Investition zuvor familienintern reden will, kann dies im benachbarten luftigen Café mit seinem Natursteinpflaster-Imitat-Boden machen.

Auch hier ein Trend-Thema: E-Mobilität. Das Karlsruher Autohaus Geisser ist bundesweit vor allem als Volvo-Händler bekannt. Auf der offerta wolle man zeigen, dass man auch E-Autos von MG anbietet, sagt Firmenvertreter Marcel Weber.

Auf E-Bikes hat sich Michael Lorenz konzentriert. Die würden zunehmend leichter. Käufer nutzen sie daher auch verstärkt, um zur Arbeit zu kommen, teils in Kombination mit der Straßenbahn. E-Bikes stehen an Lorenz‘ Stand in Reih und Glied. Teilweise räumten Hersteller ihren Händlern nur Kontingente ein, weil der Nachschub immer noch nicht rund wie vor Corona läuft.

Inzwischen merke er – Stichwort Inflation – auch eine gewisse Kaufzurückhaltung. Dafür boome das E-Bike-Leasing über den Arbeitgeber mehr denn je – davon profitierten Unternehmer und Mitarbeiter.

nach oben Zurück zum Seitenanfang