Skip to main content

Neue Technik

Volksbanken in Karlsruhe, Bruchsal und Bretten setzen auf Videochat in den Filialen

Trotz Onlinebanking und Geldautomaten wollen regionale Banken den Kundenservice vor Ort aufrechterhalten. Um ihre Filialen zu retten, setzen sie verstärkt auf Videotechnik.

Video Filialle Volksbank Oststadt Foto Peter Sandbiller Foto: Peter Sandbiller

Wer die Volksbank-Filiale in der Karlsruher Oststadt betritt, wird nicht mehr von einem Bankmitarbeiter begrüßt, sondern von einem Videobildschirm. Per Bewegungsmelder startet die Übertragung. Eine freundliche Dame erscheint und fragt, was sie für den Kunden tun könne.

Sieben ihrer 17 Filialen hat die Volksbank Karlsruhe inzwischen mit dieser Technik ausgestattet, die erste vorheriges Jahr im Stadtteil Knielingen. Die Video-Begrüßung ist eine Antwort auf eine Zukunftsfrage, die alle Banken mit klassischem Kundenverkehr derzeit umtreibt: Wie lässt sich ein möglichst dichtes Filialnetz aufrecht halten, obwohl immer weniger Kunden die Service-Dienstleistungen vor Ort tatsächlich nutzen?

Einen Dauerauftrag einrichten, ein neues Konto eröffnen: Einfache Bankgeschäfte, die früher von Mitarbeitern in den Filialen erledigt wurden, werden zunehmend online oder per Telefon abgewickelt. Dennoch gibt es weiterhin Kunden, die auf einen Ansprechpartner vor Ort Wert legen.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang