Skip to main content

Präsident des Badischen Weinbauverbandes im Interview

Winzerpräsident Zeller erklärt Südtirol zum Vorbild für Baden

„Wein ist mehr als ein Getränk“, sagt Rainer Zeller. Als Präsident des Badischen Weinbauverbands vertritt er die Interessen von mehr als 16.000 Winzern. Im BNN-Interview erklärt er, was sich Baden von Südtirol abschauen kann.

Rainer Zeller aus Müllheim-Britzingen ist neuer Präsident des Badischen Weinbauverbandes. Foto: Badischer Weinbauverband

Von Tauberfranken bis zum Bodensee: Rainer Zeller vertritt als Präsident des Badischen Weinbauverbands die Interessen von mehr als 16.000 Winzern.

Herr Zeller, passt der Werbespruch „Badischer Wein – von der Sonne verwöhnt“ noch? Manchen Rebsorten wird es wegen des Klimawandels zu heiß in Baden.
Zeller

Noch kommen unsere traditionellen Rebsorten gut damit klar. Aber wir müssen uns diesen Veränderungen stellen. Das bedeutet womöglich auch, dass wir zukünftig die Sortenstruktur anpassen oder andere weinbauliche Maßnahmen ergreifen müssen – z um Beispiel durch Beschattung oder eine andere Zeilenausrichtung.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang