Skip to main content

Landtagswahl 2021

Radikal gegen gemäßigt: Zwei Abgeordnete verkörpern den Riss durch die AfD

Die Landtagsnominierungen der AfD in Pforzheim haben gezeigt: Die beiden wieder aufgestellten Abgeordneten Bernd Gögel und Bernd Grimmer verkörpern die Zerrissenheit der Rechtspopulisten auch in ihrem erfolgsverwöhnten Kreisverband Pforzheim/Enz.

Auf Abstand: AfD-Landtagsfraktionschef Bernd Gögel (rechts) und sein Fraktionskollege Bernd Grimmer in der Pforzheimer AfD-Geschäftsststelle. Foto: Daniel Streib

Sie teilen den Vornamen und eine gewisse Vorliebe für Anzüge in gedeckten Farben. Bernd Gögel (65) und Bernd Grimmer (70) wirken zunächst recht ähnlich. Doch das täuscht. Tatsächlich zeigt sich an den beiden Landtagsabgeordneten für den Enzkreis und für Pforzheim der tiefe Riss durch die AfD: das Zerwürfnis zwischen Radikalen und vergleichsweise Gemäßigten um die richtige Strategie der rechten Protestpartei.

Weil aber die beiden erfahrenen Politiker Grimmer und Gögel öffentlichen Streit gleichermaßen für kontraproduktiv halten, verläuft der ideologische Riss im AfD-Kreisverband Pforzheim/Enz zumeist unter der Wahrnehmungsschwelle. Offen erkennbar war er nun wieder anlässlich der Nominierungen für die Landtagswahl im März 2021.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang