Skip to main content

Verwaltung schlägt Ablehnung vor

Pforzheimer Gemeinderat beschäftigt sich mit geplantem AfD-Parteitag auf dem Messplatz

In Coronazeiten möchte die AfD ihren Landesparteitag auf dem Messplatz in Pforzheim durchführen. Die Verwaltung schlägt dem Gemeinderat für seine Sitzung am Dienstag allerdings vor, das abzulehnen.

Wollen auf den Messplatz: Die AfD um Landessprecherin Alice Weidel und den Pforzheimer Direktmandat-Gewinner Bernd Grimmer tagte bereits 2019 in der Goldstadt. Foto: Herbert Ehmann

Scheitert der AfD-Landesparteitag in Pforzheim an bürokratischen Hürden? Darauf könnte es am Dienstag im Gemeinderat der Goldstadt hinauslaufen, wenn die Lokalpolitiker dem Vorschlag der Verwaltung folgen.

Konkret geht es darum, den Messplatz für die Großveranstaltung der Landespartei zur Verfügung zu stellen. Das hatte die Pforzheimer AfD beantragt, die Stadt allerdings empfiehlt in ihrer Sitzungsvorlage eine Ablehnung des Antrags.

„Ich finde dieses Verhalten empörend“, sagt der Pforzheimer AfD-Fraktionsvorsitzende und Landtagsabgeordnete Bernd Grimmer. Vor allem die Argumentation der Verwaltung kritisiert er als „dünn“.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang